Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Freitag, 11. Mai 2012

DIE SIEBEN WEISEN
οι επτα σοφοι

Die Sieben Weisen und ihre Weisheiten werden unterschiedlich überliefert.

Die Sieben Weisen sind eine Gruppe von Denkern im öffentlichen Leben des antiken Griechenlands.
Die Zahl 7 gilt als besondere Zahl, allerdings enthalten die Listen der Sieben Weisen unterschiedliche Personen. Meistens handelt es sich um Politiker und Philosophen. Diese Personen wurden in der Überlieferung als Zeitgenossen dargestellt. Sie sind den Vorsokratikern zuzurechnen.

γνωθι σαυτον.                             Erkenne dich selbst! (Thales, auch Chilon)
μηδεν αγαν.                                Nichts im Übermass! (Solon)
εγγυα. παρα δ ατα.                      Bürgschaft - schon ist Unheil da! (Chilon, auch Thales)
καιρον γνωθι./γιγνωσκε καιρον. Erkenne den passenden Augenblick! (Pittakos)
οι πλειστοι κακοι.                       Die Meisten sind schlecht. (Bias)
μετρον αριστον.                          Masshalten ist das beste. (Kleobulos)
μελετη το παν.                            Alles ist Übung. (Periander)

Plutarch verarbeitete die Sieben Weisen in seinem Dialog "Das Gastmahl der Sieben Weisen".
Darin geht es um den besten Staat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen