Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Dienstag, 3. Juli 2012

IRC (INTERNET RELAY CHAT)

DIE STRUKTUR DES IRC:



IRC bedeutet Internet Relay Chat und steht für ein textbasiertes Chatsystem. Die Teilnehmer treffen sich in Channels (Kanälen), können sich aber ähnlich wie bei Instant Messengern (IM) direkt über Query kontaktieren. Kanäle beginnen z. B. mit einem #, auf das dann der Kanalname folgt.

Das IRC ist älter als das WWW und wurde bereits in den späten 80er-Jahren konzipiert. Das IRC war ursprünglich ein grosses Netzwerk, dass dann immer mehr überlastet wurde und 1993 in mehrere einzelne Netzwerke aufgegliedert wurde.

Das IRC verfügt daher über viele Netzwerke. 1996 wurde auch das ursprüngliche Netzwerk nach einem Streit geteilt. Daraus entstand dann in Europa das IRCnet und in den USA das EFnet. Daneben entstanden weitere Netzwerke. Berühmtheit erlangen das QuakeNet (ursprl. für Spieler), Undernet, Freenode (für freie Software, Betriebssysteme), DALnet und viele andere.
Grosse Netzwerke können bis über 100.000 Clients haben. Allerdings ist im Jahrzehnt nach der Jahrtausendwende (2000 ff) die Zahl der IRC-Nutzer durch das Aufkommen der Sozialen Medien deutlich zurückgegangen. 

Das IRC basiert auf dem TCP/IP, ist relativ einfach "gestrickt" und an sich flexibel. Es kann aber zu Überlastungen und Netsplits kommen. Das IRC ist eigentlich textbasiert, über DCC können aber auch Dateien verschickt werden.
Einige Programme versuchen, das IRC grafischer zu gestalten. Es ist aber nicht mit den grafischen Möglichkeiten moderner Sozialer Medien zu vergleichen.

Das IRC-Programm auf Endnutzerseite nennt sich Client, als Server stehen verschiedene Optionen bereit.


CLIENTS:  

Berühmte Clients (also Programme für den Endnutzer) sind:

- AdiIRC:
  * IRC-Client für Windows, Mac OS und Linux
  * Software ist frei
- BitchX:
  * aus IrcII hervorgegangen (ursprünglich ein Script dafür)
  * Client auf Kommandozeilenbasis, für heutige Verhältnisse zu "primitiv"
- ChatZilla:
  * ein einfacher, übersichtlicher und erweiterbarer Client auf Mozilla-Plattform 
  * Multi-OS 
- Colloquy:
  * Client für Mac OS
  * gilt als optisch etwas großzügiger 
- HexChat:
  * aus XChat hervorgegangen
  * ursprl. für unixähnliche Systeme, jetzt Multi-OS 
  * praktisch und gut konfigurierbar; aber nicht überladen 
- HydraIRC:
  * recht umfangreich
  * aber z. T. unübersichtlich (z. B. Fenster) und unfertig
- IceChat
- IrcII:
  * einer der "Ur-Clients" des IRC auf Kommandozeilenbasis (80er-Jahre)
  * wird immer noch weiterentwickelt
  * für unixähnliche Systeme
  * hat einige "Ableger" hervorgebracht, darunter BitchX
- Irssi:
  * freier Client auf Kommandozeilenbasis
  * ursprl. für unixähnliche Systeme, jetzt Multi-OS
  * durch PlugIns erweiterbar (andere Messenger-Systeme)
  * Verschlüsselung vorgesehen
- Kiwi-IRC:
  * einfach und gut
  * aber speziell für den Cloud-Einsatz und Chrome
- Konversation:
  * für Linux (KDE-Desktop)
  * ähnlich praktisch wie HexChat (nicht zu einfach, nicht zu komplex)
  * hat sich optisch im Vgl. zu den Anfängen deutlich gemausert 
- KVIrc:
  * ursprl. für Linux (KDE → K Visual IRC), inzwischen Multi-OS
  * sehr umfangreich einrichtbar, manchmal aber zu umfangreich
  * viele Sprachen
  * seit 1998
- LimeChat:
  * Client für Windows und Mac OS (OS X und iOS)
  * recht ansprechende Optik   
- mIRC:
  * gilt als Klassiker unter den Windows Clients
  * aber: Software nicht ganz frei und durch hohe Verbreitung malwaregefährdet
  * Entwickler: Khaled Mardam-Bey (auch ein "Klassiker") 
  * enthält eine eigene Scriptsprache, mIRC Script bzw. MSL
  * viele haben damit angefangen und die Forellen-Slap-Funktion genutzt
  * m soll auf ein japanisches Wort anspielen
  * seit 1995
- Nettalk:
  * IRC-Client und eigenes Nettalk-System
  * nur für Windows erhältlich
  * einfach aufgebaut und erweiterbar
  * kann aus dem Hintergrund direkte Nachrichten "durchschießen" 
  * in vielen Sprachen erhältlich, Deutschland-basiert
- Quassel IRC:
  * ursprl. für Linux (KDE), dann Multi-OS
  * gilt als Fortgeschrittenen-Client, trotzdem halbwegs übersichtlich
  * Version mit Trennung von "Client" und "Core" nicht für Anfänger geeignet
- Smuxi:
  * einfacher IRC-Client, der optisch an Irssi angelehnt ist, aber sich de facto
     doch eher an Gnome orientiert
  * Multi-OS
  * basiert auf dem Client-Server/Core-Modell (vgl. Quassel)
- Textual:
  * Client für Mac OS (OS X)
- WeeChat:
  * Client für Mac OS und Linux einschl. Android
  * leicht und erweiterbar
- XChat:
  * gilt auch als Klassiker des IRC für Unix-Derivate (v. a. für Gnome-Desktop)
  * später auch für Windows als "XChat 2" erhältlich (nicht frei!) 
  * die Bedienoberfläche ist sogar AmIRC für den Amiga nachempfunden (!)
  * um 2010 ist das Projekt eingeschlafen;
    Nachfolgeprojekt: HexChat (Silverex eingestellt)


Daneben haben einige Multi-Platform Clients auch IRC-Applikationen:

Für Windows: Trillian, Miranda u. a.
Für Mac OS: Adium 
Für Linux und dann Multi-OS:
Pidgin (ehem. Gaim), Kopete,Empathy, Telepathy u. a.

Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten:

1. Webchats (manchmal instabil und unflexibel):
http://webchat.xs4all.nl/
2. Chats in Webbrowsern:
Der Opera-Browser wurde früh mit seiner Chat-Funktion berühmt, inzwischen haben aber viele andere Browser ein entsprechendes Add-On.


SERVER: 


Server im IRCnet:

Universelle (variable) Server:
open.ircnet.net
irc.de.ircnet.net
eu.ircnet.org 

Deutsche (spezifische) Server (Ports: TCP 6667 o. ä. oder 194):
irc.rz.uni-karlsruhe.de
irc.belwue.de
irc.leo.org
irc.freenet.de
irc.uni-erlangen.de
irc.tu-ilmenau.de
irc.fu-berlin.de
http://irc.fu-berlin.de/ircmap.html


Server im DALnet:
eu.dalnet.net 

Server auf Freenode:
irc.freenode.org
chat.freenode.net (8001)
 
Server im Quakenet:
irc.quakenet.eu.org


Server im Undernet:
irc.undernet.org



BEISPIEL-#: 


#europa (IRCnet)

#europa ist ein deutschsprachiger (und englischsprachiger) Kanal über Politik und Zeitgeschehen. Die geographische Eingrenzung ist nur lose. #europa ist ursprünglich ein Spin Off von #politik. Inoffizielle Partnerkanäle sind #politik und #philosophie. In diesen Kanälen ist es zu inneren Spannungen gekommen.
Gleichzeitig war #deutschland schon zu geschlossen, um es als Ausweichkanal zu wählen.


Häufige Teilnehmer 2012:

apic: Computer, Physik
argcPsychologie, Mathematik, Computer
B: Musik, Recherchen, Reisen, Spanien
ccGeschichte, Sprachen, Kriminologie, Nawi, 80er-Style
Fireball: Politik, Computer, Aufstand
illdisposed: Politik, Opposition, Gartenkunst
io: Computer, 3D-Modelling
isomorph: Lesen, Autos, Geselligkeit
krissySoziales, Sprachen, Reisen
lump: Computer, Physik
maryaWirtschaft, Sprachen, Reisen, Italien
meppl: Computer, Anime & Manga
pmb: Politik, Wirtschaft, Technik, Schrauberei, Gartenkunst
rabautios: Politik, Sprachen, Biologie, Musik
raz: Computer, Trendsurferei, Wirtschaft
snair: Computer, Autos, Hip Hop
user: Politik, Recherchen, Zeitgeschehen
zubwolf: Computer, Politik, Hip Hop


Ein IRC-Tagebuch über diesen Channel:
http://novatlan.blogspot.de/2012/07/irc-tagebuch.html

1 Kommentar: