Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Freitag, 21. Dezember 2012

MUD

UNItopia-copy-1.jpg

Ein Multi User Dungeon ist ein (meist) textgebundenes Rollenspiel, bei dem sich normalerweise mehrere Mudder an einem zentralen Server einloggen. In gewisser Weise gelten MUDs als Vorläufer der modernen MMORPGs, die fast alle über eine gute 3D-Grafik verfügen. Allerdings existieren jetzt beide Spielarten parallel nebeneinander, weil die Begeisterung für MUDs zwar abgenommen hat, aber nicht ganz untergegangen ist.

Gespielt werden die MUDs meistens über Telnet oder über ein JavaApplet im Browser. Einige Anwender besitzen auch Zusatzsoftware, die die Bedienung erleichtert. Wie in fast allen Rollenspielen gibt es in MUDs Räume/Gebiete, die Zimmer, Strassen oder Landschaften darstellen. Der Spieler begegnet auch Gegenständen oder NPCs (Non Player Character).

Erste textgebundene Rollenspiele kamen in den 70er-Jahren auf. Der Name Multi-User-Dungeon kam dann gegen Ende des Jahrzehnts durch ein gleichnamiges Spiel auf.

Eine häufige Programmiersprache für MUDs ist LPC, das auf C basiert.

Es gibt neben MUDs auch MUD-ähnliche Spiele: MOO (MUD Object Oriented), MUCK, MUSE, MUSH (Multi User Shared Hallucination) und MUX (Multi User Experience).


Spiele:

Avalon
MorgenGrauen
Unitopia


ElfQuest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen