Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Sonntag, 29. Juli 2012

IUVENALIS, DECIMUS IUNIUS ("JUVENAL")

* zw. 58 und 67 in Aquinum
+ nach 127

Juvenal war ein römischer Satiriker. Seine nach den ersten Jahren des 2. Jhd. in 5 Büchern veröffentlichten 16 Satiren (saturae) in Hexametern kritisieren mit scharfem Witz, leidenschaftlicher Entrüstung und rhetorischem Pathos den Sittenverfall Roms zur Zeit Domitians.

Angeblich wurde Juvenal unter Domitian verbannt (unsicher). Er war mit Martial befreundet, soll da aber noch kein Dichter gewesen sein.

Sat. 01: Juvenals Absichten
Sat. 02: sexuelle Ausschweifungen
Sat. 03: sündiges Grossstadtleben
Sat. 04: Parodie einer Kabinettssitzung unter Domitian
Sat. 05: Kritik am Umgang mit Klienten
Sat. 06: Ehe und Frauen
Sat. 07: Anprangerung der Geringschätzung geistiger Berufe
Sat. 08: Geburtsadel
Sat. 09: sexuelle Ausschweifungen
Sat. 10:
Sat. 11: Kritik an Völlerei
Sat. 12: Anprangerung von Erbschleicherei
Sat. 13: Trostworte an einen Freund, der Geld verloren hat
Sat. 14: Kindererziehung, Habsucht
Sat. 15: ein ägyptischer Fall von Kannibalismus
Sat. 16: Soldatenhochmut gegenüber Zivilisten


QUELLEN UND LITERATUR:

Wikipedia
Manfred Fuhrmann: Geschichte der römischen Literatur; Stuttgart 2005



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen