Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Donnerstag, 2. August 2012

PIRATENFILME



Gegen alle Flaggen, Fluch der Karibik

Piratenfilme befassen sich gemäss ihres Namens mit Piraten, Freibeutern, Bukanieren und Korsaren.
Die Begriffe unterscheiden sich bzgl. des Besitzverhältnisses am Schiff. Piraten hatten ihr eigenes Schiff, Freibeuter das ihres Landesherren undBukaniere das ihrer Gouverneure. Korsaren waren Piraten vor der nordafrikanischen Küste (lat. cursus).
Piratenfilme thematisieren historische oder fiktive Fälle meist von der frühen Neuzeit bis ins 19. Jhd.
Im Gegensatz zu Sandalen- oder Mantel- und Degenfilmen waren Piratenfilme noch nicht von Anfang an "in".
Die Zeit der Piratenfilme begann trotz einiger früherer Beispiele erst in den 40er-Jahren. Der "Peak" (Höhepunkt) des Filmschaffens soll das Jahr 1953 gewesen sein. Held dieser Jahre war Errol Flynn.
Auf jeden Fall liess die Begeisterung für dieses Genre ähnlich wie bei den Sandalenfilmen in den späten 60er-Jahren deutlich nach.
Erst nach der Jahrtausendwende - wieder vergleichbar mit den Sandalenfilmen - gab es eine Renaissance des Genres. Entscheidend war dafür der Film "Fluch der Karibik" (Pirates of the Caribbean) von 2003, der in den Folgejahren mehrere Fortsetzungen erfuhr. Bei den Sandalenfilmen kam das Revival mit dem "Gladiator".

Unter Piratenflagge (Captain Blood)           USA 1935
Der Herr der sieben Meere                        USA 1940
(The Sea Hawk)
Gegen alle Flaggen (Against All Flags)        USA 1952
Der schwarze Seeteufel
(Gordon, il pirata nero)                              USA 1961
Fluch der Karibik                                       USA 2003
12 Meter ohne Kopf                                  D 2009 (Satire auf Störtebecker)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen